Bittere Tränen

Nun hatte ich das eine Seminar überstanden und bin dann am nächsten schön hübsch untergegangen. Die halbe Unterrichtszeit geflennt und nicht ein einziges Mal getrommelt. Aber auffallen? Nein, auffallen tut das niemandem - oder zumindest sagt niemand etwas. Keiner fragt mal: Du, ist alles okay? Die haben hier eine totale Plemplem-Mentalität des Wegschauens. Wenn jemand heult, dann lässt man ihn alleine, denn man geht davon aus, dass es ihm peinlich ist, wenn man ihn drauf anspricht. Wenn es dir schlecht geht, kannst du lange warten. Selbst wem es auffällt, schaut halt weg, ohne sich um seine Umgebung zu kümmern. Die sind hier bloß pseudo-dicht-an-dicht in Japan. Im Grunde ist jeder für sich in seiner Welt isoliert. Ich meine, wer ein internetfähiges Gerät spazieren führt, der kann wie eine Ölsardine im Zug eingekeilt sein und trotzdem über Touchscreen und Dolby-Esrphones, die keinerlei Ton der Umgebung durchlassen, tief in die virtuelle Pseudorealität eintauchen. In Grunde eine angenehme Fluchtnische aus den engen Verhältnissen. So, und nun zum mimikopī zurück. Zunächst, sag ich mal, dreimal anhören und dabei in welcher Art auch immer im Takt mitbewegen. Mitzählen - (z.B.) eins, zwei, drei, vier. Mitklatschen. Und zwar bis zum Ende. Gibt es irgendwo Phasen ohne deutlichen Rhythmus? Ohne Drums / Schlaginstrumente? Gibt es Pausen, in denen es für einen Moment ganz still ist? Wo wird es leiser, wo wird es lauter? Gibt es ein Solo? Gibt es unterschiedliche Parts, wie A-Melodie, B-Melodie, Refrain, Bridge etc.? Welche Instrumente / Parts kann man erkennen? Wie viele Gesangsstimmen? All das wird in Stichpunkten notiert. So, im Moment genug getextet. Muss jetzt Musik hören. (Und bin müde und sollte besser kotzen gehen... Vorher... >_>)

4.11.14 12:20

Letzte Einträge: Die mimi-copy-Problemstellung, I feel I wanna die..., Einige Dinge in mein Leben zu integrieren, einige Regeln zu implementieren, P.S.: wozu gibt es emoticons..., Ich hasse alles, was nach Pärchen ausschaut..., Was mache ich falsch?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL