Archiv

2012/12/08

Yeeehaa!

ich geh jetzt schön ausspucken (hab einen Berg Nudeln mit Ketchup und Mayo gestopft xD), dann mach ich mir zwei Zitronentee und während ich die trinke, mache ich einen kleinen Plan und dann wird gemacht und getan. Es muss heute sein. 

 

Denn die Zeit wartet nicht auf mich. Die Zeit verrinnt bloß, während meine Zellen mit jeder Sekunde altern und es irgendwann zu spät ist für alles.

 

 Es muss heute sein. Bis gleich (mit Zitronentee ^-^)/

2012/12/08

Hab ausgespuckt (sicherlich nicht 100%, aber das meiste) und mir Zitronentee gemacht. Einen Becher und ein Glas voll. Den Becher hab ich schon leer getrunken. ^-^

Ich weiß, das ist nichts Interessantes.... (.___. )

 

Werde hier eine Kleinigkeit im Layout des Raumes verändern, hab ich beschlossen. Ich komm hier nämlich so schlecht nur vom PC weg, wenn ich einmal hier sitze. (Anm.: ich sitze auf dem Boden und hab den Lappy auf nem klitzekleinen Minitisch vor mir, der die Grundfläche des Lappy gerade mal rundherum um so etwa 3cm übersteigt und von der Höhe her um die 15cm? 20cm, wenn es hoch kommt, misst.
Da einmal davor Platz genommen und so fix bist du da nicht wieder weg. Du musst schließlich bis zum stehen die komplette Strecke überwinden. Das IST ANSTRENGEND!!! TOT

 

Ich möchte schlafen.... aber wenn ich jetzt nichts mache, wann denn dann? Es muss heute sein... .___. 

2012/12/13

Mein neues Leben geht heute schon in den vierten Tag.

Wieso neues Leben? Ich bemühe mich um den Verzicht auf Gluten.
Außerdem ist kotzen jetzt tabu. Ich wollte das mit der Haut auch gleich abstellen, ging aber nicht direkt - war doch noch etwas viel fürs Gemüt. Bin gestern wieder mal abgedreht beim Anblick meiner Oberschenkel und den Hubbeln, bei denen man beim Hinsehen schon sehen kann, dass so ein Talgpfropf drinsitzt. Ehrlich, ich kann mich da nicht zurückhalten, wenn ich das seh. Das muss da weg, das muss da raus, weg, ich hab regelrecht das Gefühl (wenn ich eine solche Stelle betrachte), die Haut könne nicht atmen, müsse ersticken, wenn das da drin bleibt. Das ist wirklich absolut mies. Es ist eine Sucht, ein Sumpf, in den man nur mit einem kleinen Finger hineingerät und schon wird man hineingesogen. Wenn ich die Haut an meinen Oberschenkeln betrachte, bin ich anfangs diszipliniert und mein Kopf sagt mir:"Nein, du machst nichts, denn du weißt, dass du nicht aufhören kannst, wenn du erst einmal angefangen hast". Dann kommt eine kleine, eine klitzekleine Stimme hinzu, die mir einflüstert, dass "eine kleine Stelle" "ja nicht schlimm" ist. "Nur eine einzige und dann hörst du ja sofort wieder auf." Und wenn ich dann mit den Daumennägeln da rangeh und von den Seiten etwas drücke, kommt dann immer etwas deutlicher der Talg zum Vorschein, zeichnet sich ab, klar erkennbar, und in dem Moment weiß ich, dass ich ihn herausbefördern kann. Ich kann es. Und wenn ich es tu, dann ist die Pore frei, es kann Atemluft frei strömen und alles ist gut.
Und schließlich kommt der Augenblick, in dem meine Self-Defence für den Bruchteil einer Sekunde unaufmerksam ist, unkonzentriert, unten ist. Für meinen Kopf unkontrollierbar drücken meine Hände mit den Daumennägeln plötzlich zu. Im selben Moment bereue ich es bereits, aber der Triumph und das Wohlgefühl sind einfach zu groß. Sie breiten sich in mir aus, übernehmen die Steuerung. Gierig beginne ich, nach weiteren Stellen zu suchen. Mein Gehirn schaltet sich noch einmal ein, ermahnt mich, dass ich aufhören soll, aber diese kleine Stimme lullt mich ein, versichert mir, dass nach nur noch einer weiteren es ebenso leicht ist wieder aufzuhören. Wenn ich dann bei ca. 10 Stellen bereits bin, kommt der Gedanke, dass ich am anderen Bein auch mal schauen könnte. Natürlich mit dem Resultat, dass ca. ebenso viele Stellen entleert werden. Soll ja schließlich gleichmäßig sein.

Und damit ist mit größter Wahrscheinlichkeit für mich die darauf folgende Stunde mit dieser scheußlichen Knibbelei ausgefüllt.

Klingt echt evil, wa?
Ja, das wollte ich halt auch direkt eigentlich mit abgestellt wissen, aber das war einfach zu viel.
Hab auch zugenommen, weil ich nu so tolle Reiscracker und Käse ohne Grenzen in mich reinschaufel. Echt schlimm...
Salat schmeckt ja ohne Dressing nicht so dolle und Dressing selber machen ist aufwändig.... *sigh*


 Was mein "Herzblatt" angeht: ich bin || <- so kurz davor, den guten Mann für immer in den Wind zu schießen. Es ist einfach zu viel. Ich halte das nicht mehr aus. Er hat eine neue Band in Arbeit - was bedeutet, dass er mich definitiv erneut aus seinem Leben ausschließen wird. isogashii .... (beschäftigt)
Waren Karaoke singen, aber er kam erst mal ne halbe Stunde zu spät (hat immerhin netterweise vorher ne Mail geschickt, dass er sich verspätet um eine halbe Stunde) und hatte dann aber als Grund bloß, dass er nicht raus wollte, weil es ja so kalt sei.
Hat dann die ganze Zeit an seinem Handy rumgefummelt, Mails beantwortet...
Und hat auch nur eine richtige Umarmung für mich gehabt. Selbst auf der Arbeit werd ich von den Kunden mehr umarmt als von ihm, der sich mein "Freund" (nicht "mein Freund" nennt. Aber vielleicht sieht er das mit mir gar nicht als Freundschaft. Vielleicht bin ich nach wie vor lediglich eine Kundin für ihn, die für Karten von seinen Auftritten Geld ausgeben kann. Ich weiß es wirklich nicht. Nach dem Singen war es dann auch nicht möglich, dass wir noch einen Kaffee hätten trinken können zusammen (ich hatte Frühstück vorgeschlagen), wo er ja auch schon kein Abendessen mit mir wollte und sich verspätet hatte. Aber nein, er tat sich auch schwer damit, dass ich mich bei ihm unterhaken dürfe, und eine weitere Umarmung war nicht möglich, weil "es ja so kalt sei", er daher die Arme verschränkt haben müsse.

Glaub, es wird mal langsam Zeit für die Karten... Muss mal hinsichtlich dieses Mannes Karten legen... Vielleicht bringt mich das weiter, hat einen Tipp für mich, eine Antwort, egal was, es hilft grade alles, sofern es mehr ist als nichts. (><  )

Ich sollte nu noch etwas schlafen und dann die Hausaufgaben für morgen erledigen... 

2012/12/27

Mein neues Leben ist noch keinen Monat alt und ich hab schon Rückfälle an allen Fronten... Ich bin echt fertig.
Wieso hört das nicht einfach mal auf?

Und wieso... Ach naja, wenn ich mir mich selbst so anschaue, dann beantwortet mir das auf der Stelle und klipp und klar und deutlich ohne Möglichkeiten zur Missinterpretation, wieso er mich nicht als Freundin will.
Hatten einen Streit vor kurzem. Ich sei egoistisch, meinte er, und da ich immer nur über meine Themen reden wolle. Und dass ich ihn beim letzten Mal ins Treppenhaus nach draußen gezogen hab zum Reden, das war ganz schlecht und er war sauer und alle anderen waren sauer.
Und wenn ich es nicht verstehen könne, dass er sich als Bandmember doch mit allen anwesenden Fans gleichermaßen beschäftigen wolle, dann sei das das Ende. Dann habe er auch nichts mehr weiter zu sagen.

Ich war unglaublich geschockt und vor den Kopf gestoßen. Ich hatte vor dem letzten Mal echt das Gefühl, dass ich nicht gebraucht werde in seiner Welt. Seine Band gibt ihm das Gefühl gebraucht zu werden, aber auf eine Mail von mir natürlich keine Antwort. Vorher zum Schweigen gebracht worden auf Skype, indem er meinte, er habe eine depressive Phase und wolle im Grunde mit gar niemandem reden und er würde mich bitten, deshalb Ruhe zu halten, bis von ihm etwas komme... Alles schön und gut, aber dann ist er bald darauf dauerhaft auf Skype offline?? Vielleicht invisible drin, damit ihn unliebsame Leute nicht anreden? Ich war überzeugt davon. Antworten auf meine Kommentare zu Blogeinträgen wurden auch plötzlich im höflichen Stil und nicht mehr im Umgangsstil verfasst - wenn ich als Ausländerin das verwechsle, ist das was anderes als bei ihm, denn er ist schließlich Japaner und diese Sprache ist seine Muttersprache - ich hatte einfach nur das Gefühl, ich werde da ohne Nennung der Gründe aus seinem Leben plötzlich ausgeschlossen. Wo vorher fast immer auf Mails eine Antwort kam und wir uns auf Skype regelmäßig auch mehrere Stunden unterhalten hatten. Ist das so unverständlich, dass mir das seltsam vorkommt?

Ich hatte das nicht vor allen anderen diskutieren wollen und es hatte auch zu der Gelegenheit sein müssen, da ich überzeugt davon war, dass er sich auch bei weiteren Treffen nicht herablassen würde, noch mal länger mit mir zu sprechen.

Ja, ist ja schön und gut, ich rede hier auch ganz viel über mich. Ist ja okay, so was auch zu bemerken... Aber kommt man nicht drauf, dass wenn einer was zu erzählen hat, dass er das dann erzählt? Andersherum betrachtet wird es echt hardcore... warum? Weil das andersrum bedeutet, dass sich tatsächlich mit mir eigentlich niemand unterhalten will und niemand mir irgendwas von sich erzählen möchte. Wenn ich mich dort unterhalten will, muss ich auch von mir aus ein Gespräch anfangen. Von selbst redet keiner mit mir von denen... Werde ich beim nächsten Mal definitiv testen. Und dann kann ich ihm das direkt an den Kopf knallen.

Dann kann ich also meine Themen mit all denen auf keinen Fall besprechen. Ist in Ordnung. Hab ich begriffen.
Von nun an nur noch was von sich erzählen, wenn gefragt wird.

Die andere Front ist die Haut. Das Essen sowieso, aber ich wollte doch eigentlich das Knibbeln auch aufhören. War aber nicht möglich. Ich darf wirklich nicht mal im Gesicht auch nur eine einzige Stelle angehen - es triggert mich sofort bis zum Anfall, in dem ich erst aufhöre, wenn alles "gereinigt" ist.
Also hat es noch nicht geklappt mit dem schönen neuen Leben.

Ich darf bloß nicht den Mut verlieren. Und muss mich einrichten auf ein zukünftiges Leben ohne diesen blöden Kerl, denn ich kann es für meine Psyche echt nicht gebrauchen, wenn mich wer zusätzlich noch runterzieht. Hab genug mit mir selbst zu tun.

Na denne, ich halt jetzt noch ein Nickerchen >< )